Über Ayurveda

Über Ayurveda

Sie entstand in der vedischen Hochkultur Indiens vor mehr als 5000 Jahren und ist „Die „Wissenschaft vom langen und gesunden Leben“. Ayurveda ist die älteste noch aktive Medizin einer Hochkultur.

Ayurveda will Gesundheit erhalten und Krankheiten vorbeugen. Körper, Geist und Seele werden als Einheit verstanden. Das oberste Ziel ist, die Vitalität und Leistungsfähigkeit zu steigern. Eine gesunde Lebensweise und Heilkunde sind Mittelpunkt der Behandlungen.

Ayurveda wirkt vorbeugend und findet auch bei chronischen Krankheiten Anwendung. Beispielsweise bei Herz-Kreislauf-Problemen, bei Stoffwechselerkrankungen, Störungen des Magen-Darm-Trakts, bei allergischen Reaktionen und nach Chemotherapie und Bestrahlung.

Die ayurvedischen Medikamente bestehen zur Gänze aus natürlichen Substanzen. Durch ergänzende Behandlungen, wie Massagen, Reinigungskur und eine entsprechende Ernährung wird der Körper zusätzlich gestärkt.